5 Running a blog Developments to Capitalize on This 12 months

Es ist kein Geheimnis, dass Blogs in der Welt des Content-Marketings sehr profitabel sein können.

Laut Demand Metric erhalten Unternehmen, die eine Blogging-Strategie verwenden, 97 Prozent mehr Links zu ihrer Website und erzielen mit 13-facher Wahrscheinlichkeit positive Renditen. Darüber hinaus führt das Bloggen zu einem Anstieg der indizierten Seiten um 434 Prozent und der indizierten Links um 93 Prozent.

Dies bedeutet mehr eingehenden Datenverkehr und mehr Stammkunden für Ihre Marke.

Trotzdem gibt es in den USA über 31 Millionen aktive Blogger, die einmal im Monat Beiträge veröffentlichen, und dieser Talentpool wächst nur. Um Schritt zu halten und wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Sie stets über die neuesten Blogging-Trends informiert sein und das beste Blog-Talent suchen.

Hier sind einige der größten Blogging-Trends, auf die Sie in diesem Jahr achten sollten, sowie schnelle und einfache Möglichkeiten, sie in Ihre Blogging-Strategie umzusetzen.

Blogging-Trend Nr. 1: Sehr visueller Inhalt

Keine Blogging-Trendliste wäre vollständig, ohne Sie an die Bedeutung visueller Inhalte zu erinnern.

Daran besteht kein Zweifel. visueller Inhalt ist auf dem Vormarsch. Studien haben gezeigt, dass sich Leser auch drei Tage später an 65 Prozent der visuellen Inhalte erinnern können, die sie gesehen haben.

Dies ist ein großer Schub für die Sichtbarkeit und Bindung Ihrer Marke. Je länger und detaillierter Blogs werden, desto wichtiger werden Design und Interaktivität. Visuelle Inhalte bieten Lesern die Möglichkeit, Inhalte zu scannen, ohne sie vollständig durchzulesen.

HubSpot stellte fest, dass nur 16 Prozent der Online-Leser Inhalte Wort für Wort aufnehmen. Der Rest scannt und sucht nach schnellen und effizienten Informationen.

Wenn Sie möchten, dass Leser auf Ihrer Seite bleiben, sich engagieren und Ihre Inhalte auf anderen Plattformen bewerben, können Sie Ihre Informationen mithilfe von Grafiken einfach scannen.

So integrieren Sie visuelle Inhalte in Ihr Blog

Durch das Hinzufügen von Bildern und Videos zu Ihren Inhalten werden große Textblöcke aufgelöst, und Ihr Publikum kann auf neue, reaktionsschnelle Weise mit Ihren Inhalten interagieren.

Es ist immer vorzuziehen, Originalinhalte in Ihren Blogs zu verwenden, aber Stock-Bilder können dennoch nützlich sein, wenn Sie ein ansprechendes Blog entwerfen. Beispielsweise bietet eine Infografik den Lesern die Möglichkeit, Ihre Informationen auf einfache Weise zu konsumieren, ohne den gesamten Beitrag zu durchsuchen.

Hier ist ein großartiges Infografik-Beispiel aus Oberlo.

Infografik mit durchschnittlicher Bloglänge von oberlo

Ebenso ist Videoinhalt ein weiterer der heißesten Blogging-Trends in diesem Jahr, der den Lesern eine ansprechendere Art der Interaktion mit Ihren Posts bietet.

Umfragen von Wyzowl haben ergeben, dass die Nutzer durchschnittlich 2,5 Stunden Videoinhalt pro Tag ansehen. Die Integration von Videoinhalten in Ihr Blog ist daher eine hervorragende Möglichkeit, die auf Ihren Seiten verbrachte Zeit zu verkürzen.

Blogging-Trend Nr. 2: Mehr Affiliate-Marketing

Ein weiterer wichtiger Faktor in den heutigen Blogging-Trends ist die Implementierung von Affiliate-Marketing-Links in Ihren Blog-Inhalten.

Mit Affiliate-Marketing können Sie einen fortlaufenden Verkaufstrichter außerhalb Ihrer Website erstellen.

Wenn Sie beispielsweise ein B2C-Unternehmen betreiben, können Sie einen Blogger beauftragen, einen Bewertungsbeitrag zu Ihrem Produkt zu verfassen. Von dort aus können Sie ihren Followern einen Rabatt anbieten, wenn sie ihn von diesem Beitrag kaufen.

Dies verbessert nicht nur Ihre Verkaufsreichweite, sondern führt Sie auch in neue Zielgruppen ein.

Blogs machen mehr als 40 Prozent aller Affiliate-Provisionen in den USA aus. Von derselben Gruppe machen 35 Prozent bis zu 20.000 Einnahmen aus ihren Affiliate-Links.

Kein Wunder, dass Affiliate-Marketing einer der heißesten Blogging-Trends des Jahres ist. Wie können Sie diese Technik nutzen?

So integrieren Sie Affiliate-Marketing in Ihr Blog

Denken Sie beim Erstellen eines Blogs an Affiliate-Marketing-Techniken, die Sie anwenden können.

Wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung erwähnen, wenden Sie sich an dieses Unternehmen und prüfen Sie, ob es Partnerprogramme hat, an denen Sie teilnehmen können. Sie können dies mit einer einfachen Google-Suche nach: Produkt + “Partnerprogramm” tun.

Es ist immer am besten, ein Produkt zu wählen, das Sie kennen und lieben, da Ihre Ergebnisse davon abhängen, wie gut Sie es verkaufen.

Das heißt, niemand möchte ein Verkaufsgespräch lesen. Ein erfolgreiches Affiliate-Blog sollte lehrreich und informativ sein und andere Blogging-Techniken wie SEO und visuelle Inhalte verwenden.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die FTC verlangt, dass Sie alle Partnerprogramme offenlegen, was Sie mit einer einfachen Zeile in Ihrem Beitrag tun können.

Blogging-Trend Nr. 3: Kritischere Leser

Einer der heute relevanteren Blogging-Trends ist die Aufnahme kritischer Leser in Ihren Zielgruppenpool.

Die öffentliche Wahrnehmung von Online-Inhalten ändert sich.

Mit Begriffen wie „gefälschte Nachrichten“ und zunehmender Konkurrenz um Inhalte sind Leser weniger bereit, Inhalten zu vertrauen, die nicht seriös sind.

Der heutige Leser muss sich versichern können, dass Ihre Inhalte korrekt und fair sind. Sie erwarten, dass Zitate, Quellen und Statistiken Ihre Behauptungen stützen. Ebenso müssen Sie den Umfang der Inhalte berücksichtigen, die online verfügbar sind.

Jedes Jahr betreten mehr Menschen und mehr Marken die Blogszene.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben und Ihre SEO zu nutzen, müssen Sie Inhalte schreiben, die verifiziert und gut beschafft sind.

Schreiben für kritische Leser

Es ist wichtig, logische, wahrheitsgemäße und qualitativ hochwertige Inhalte zu schreiben, die maßgebliche Quellen und konsistente Zitate verwenden.

Grundlose, nicht überprüfte Behauptungen sind ein guter Weg, um Ihre Leser zu verlieren. Nicht nur das, sondern auch schlechte Quellen können sich negativ auf Ihre SEO und die allgemeine Seitenautorität auswirken.

Hier sind einige einfache Tipps, die Sie beim Schreiben für kritische Leser befolgen sollten:

  1. Schreiben Sie ehrliche Inhalte, die von seriösen Quellen unterstützt werden.
  2. Verwenden Sie Backlinks, um Quellen zu zitieren oder als Fußnoten einzuschließen.
  3. Machen Sie keine Ansprüche geltend, die Sie nicht beweisen können.
  4. Versprechen Sie nichts, was Sie nicht liefern können.

Der größte Vorteil besteht darin, zu vermeiden, dass etwas geschrieben wird, das nicht wahr ist oder das nicht mit genauen Quellen überprüft werden kann.

Der Verlust der Glaubwürdigkeit kann ein großer Erfolg für Ihr Unternehmen sein. Bleiben Sie auf dem Laufenden und verbessern Sie Ihre Markenintegrität.

Blogging-Trend Nr. 4: Mobile-First-Format

Blogging-Trends kommen und gehen oft, aber die Mobile-First-Formatierung bleibt erhalten. Heutzutage nutzt jeder sein Telefon, um online zu lesen.

Von Nachrichtenartikeln in Ihrem Facebook-Feed bis hin zu Blogs auf Instagram surfen Ihre Kunden ständig von ihren Handys aus im Internet.

Es ist wichtig, dass Ihre Website, Ihr Blog und alle anderen von Ihnen erstellten digitalen Inhalte für Mobilgeräte optimiert sind. Niemand möchte auf einen Artikel klicken, um ihn auf seinem Bildschirm pixelig oder abgeschnitten zu machen.

Wenn Sie keine mobile Optimierung eingerichtet haben, riskieren Sie, dass sich Leser abmelden, bevor sie Ihre Inhalte lesen können. Studien von Google zeigen, dass 40 Prozent der mobilen Verbraucher nach einem negativen mobilen Web-Erlebnis auf die Website eines Mitbewerbers zugegriffen haben.

So schreiben Sie in einem Mobile-First-Format

Bei der Erstellung mobiler Inhalte ist es wichtig zu berücksichtigen, wie Ihre Inhalte auf einem mobilen Bildschirm aussehen.

Ein Satz auf einem Desktop-Bildschirm kann auf Mobilgeräten wie ein Absatz aussehen.

Daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Absätze aufteilen, kurze Sätze verwenden und sicherstellen, dass Ihre Website für Mobilgeräte optimiert ist.

Hier sind einige andere Punkte zu beachten:

  • Machen Sie die Navigation so einfach wie möglich.
  • Machen Sie Ihre Inhalte einfach zu scannen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Ladezeit auf der Seite schnell ist.
  • Verwenden Sie ein mobiles responsives Webthema.
  • Verwenden Sie keinen Textumbruch für Bilder.

Wie immer kann das Schreiben von Inhalten, die einfach, genau und präzise sind, Ihre allgemeine mobile Zugänglichkeit verbessern.

Beispiel eines Content-Marketing-Blogs auf neilpatel.com

Blogging-Trend Nr. 5: Geschätzte Lesezeit

Ein weiteres wiederkehrendes Thema in modernen Blogging-Trends sind die geschätzten Lesezeiten.

Die geschätzte Lesezeit kann das Engagement der Leser verbessern, indem ihre Erwartungen von Anfang an festgelegt werden.

Wenn Sie wissen, dass das Lesen eines Blogs 15 Minuten dauert, Sie jedoch nur 10 Minuten vor Ihrem nächsten Meeting haben, können Sie dieses Blog für einen anderen Tag speichern. Wenn das Lesen eines Blogs zwei Minuten dauert, können Sie sich auch über die praktische Länge des Artikels freuen und ihn sofort öffnen.

Tempesta stellte fest, dass sich die Leser 40 Prozent mehr mit Blogs beschäftigten, die eine geschätzte Lesezeit enthielten. Darüber hinaus berücksichtigen Suchmaschinen bei der Bestimmung Ihres Ranges die geschätzten Lesezeiten. Je länger Ihre Benutzer auf Ihrer Seite verweilen, desto besser sind Ihre Chancen, für Suchmaschinen maßgeblich zu sein.

So integrieren Sie geschätzte Lesezeiten in Ihr Blog

Die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit der meisten Erwachsenen beträgt 200-250 Wörter pro Minute.

Teilen Sie die Anzahl der Wörter in Ihrem Artikel durch 200 oder 250, um die Lesezeit Ihres Blogs zu schätzen.

Runden Sie Ihre Zahl immer auf, wenn Sie die Lesezeiten schätzen. Wenn das Lesen Ihres Blogs beispielsweise 1,7 Minuten dauert, schätzen Sie 2 Minuten. Dies stellt sicher, dass die Erwartungen Ihrer Leser erfüllt werden, und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie Ihr gesamtes Blog lesen.

Sie können auch Online-Rechner wie Read-O-Meter oder Decimal to Time Calculator verwenden, um Ihnen zu helfen. Einige Webhosting-Dienste wie WordPress verfügen über Plugins, mit denen Sie die Lesezeit für Sie abschätzen können.

Blogging-Trend Nr. 6: TL; DR-Zusammenfassung

Einer der neuesten Blogging-Trends, den Sie nicht verpassen sollten, ist der „zu lange; habe die Zusammenfassung nicht gelesen.

Diese Zusammenfassungen werden allgemein als TL; DR bezeichnet und dienen als Zusammenfassung Ihres Blogs. Sie geben den Lesern die wichtigsten Informationen, ohne dass sie das gesamte Stück überfliegen, scannen oder lesen müssen.

Dieser Punkt ist wichtig für Blogging-Trends, da die globalen Aufmerksamkeitsspannen weiterhin sinken.

Eine Studie von Microsoft ergab, dass die globalen Aufmerksamkeitsspannen seit 2000 zurückgegangen sind und die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne einer Person nur noch acht Sekunden beträgt.

Indem Sie am Anfang Ihres Blogs eine TL; DR-Zusammenfassung einfügen, können Sie die neue Generation von Online-Lesern ansprechen.

TL; DR-Zusammenfassungen können sich auch positiv auf Ihre SEO auswirken, da sie Fragen für Leser klar und deutlich beantworten. Wenn ein Kunde beispielsweise nach Beratungsdiensten sucht, möchte er nicht einen ganzen Beitrag lesen, um zu den Empfehlungen unten zu gelangen.

Wenn Sie Ihre TL; DR oben in Ihren Beitrag einfügen, können Suchmaschinen diese auch als Zusammenfassung in den Suchergebnissen verwenden (es gibt jedoch keine Garantie dafür).

Durch die sofortige Beantwortung von Benutzerfragen können Sie Ihr Ranking verbessern und mehr Klicks erzielen.

So integrieren Sie TL; DR in Ihr Blog

Ihr TL; DR sollte das erste sein, was Ihre Benutzer sehen.

Sie können dies als Liste mit Aufzählungszeichen oder als Zusammenfassung mit Absätzen oben in Ihrem Blog-Beitrag einfügen. Haben Sie immer eine eingängige Überschrift in Ihrer TL; DR, um Ihren Leser zu motivieren und die Aufmerksamkeit auf Ihr Stück zu lenken.

Ebenso sollten Ihre Punkte kurz, klar und kurz sein. Schreiben Sie nicht einen ganzen Aufsatz in diesen Raum.

Wenn Sie eine TL; DR-Formel finden, die für Sie funktioniert, verwenden Sie sie weiter. Durch ein standardisiertes Format in Ihren Blogs werden Ihre Inhalte konsistent und zuverlässig.

Es gibt auch Online-Tools, die jetzt TL; DR-Dienste anbieten. Beispiel: TLDR Dies soll Ihnen helfen, einen Artikel mit einem Klick zusammenzufassen. Sie können TL; DR-ify auch für ähnliche Dienste verwenden.

Fazit

Nachdem Sie einige der neuesten und besten Blogging-Trends kennen, wie werden Sie sie umsetzen?

Wenn Sie eine bessere Content-Marketing-Strategie entwickeln möchten, sollten Sie die meisten, wenn nicht alle dieser Blogging-Trends einbeziehen.

Wenn Ihr Ziel darin besteht, Ihre SEO zu verbessern, möchten Sie sich möglicherweise auf Mobile-First-Formate oder visuelle Inhalte konzentrieren.

Letztendlich kann die Erschließung jedes dieser Blogging-Trends Möglichkeiten für neuen Erfolg eröffnen.

Welchen Blogging-Trend möchten Sie am meisten für Ihr Unternehmen nutzen?

Beratung mit Neil Patel

Siehe Wie meine Agentur fahren kann Fest Verkehrsmengen auf Ihrer Website

  • SEO – Unmengen an SEO-Traffic freischalten. Sehen Sie echte Ergebnisse.
  • Inhaltsvermarktung – Unser Team erstellt epische Inhalte, die geteilt, Links abgerufen und Besucher angezogen werden.
  • Bezahlte Medien – effektive bezahlte Strategien mit klarem ROI.

Buchen Sie einen Anruf

Comments are closed.