The way to Edit PPC Adverts

Pay-per-Click-Anzeigen (PPC) können Ihrem Unternehmen eine Menge Wert verleihen, neue Kunden anziehen und umwandeln und gleichzeitig Reichweite und Sichtbarkeit erhöhen. Wenn Sie derzeit keine PPC-Anzeigen verwenden, um für Ihre Marke zu werben, ist heute der richtige Tag.

Die Vorteile von PPC-Werbung umfassen:

  • Käuferumwandlung
  • erhöhte Reichweite des Publikums
  • höhere Gewinne
  • stärkere Markenbekanntheit
  • verbesserter Zugang zu Marketingdaten

Abgesehen von der bloßen Steigerung Ihrer Gewinne wirken diese fünf Vorteile zusammen, um ein besseres Verständnis der Identität und Gewohnheiten Ihres Käufers zu ermöglichen und gleichzeitig die Bekanntheit des Namens und die Reichweite des Publikums zu erhöhen.

3 Gründe, warum Sie Ihre PPC-Anzeigen bearbeiten sollten

Die fünf oben genannten Gründe haben Sie überzeugt. Sie haben eine PPC-Kampagne gestartet und Anzeigen bei Google und Bing geschaltet. Aber bevor Sie sich zurücklehnen und zusehen, wie Ihre Gewinne einfließen, bemerken Sie einige Tippfehler.

Sollten Sie Ihre PPC-Anzeigen bearbeiten? Wissen Sie vor allem, wie Sie PPC-Anzeigen bearbeiten können?

Die Antwort auf die erste Frage lautet ja. Am Ende dieses Beitrags lautet die Antwort auf die zweite Frage ebenfalls Ja.

Während diese Tippfehler sofort auffielen, gibt es andere, weniger sichtbare Aspekte von PPC-Anzeigen, die bearbeitet werden können. Achten Sie beim Beheben herausragender Fehler auf Folgendes, das Optimierungsmöglichkeiten bietet.

1. Fehlende Anzeigenerweiterungen und schlechtes Schreiben

Keine Anzeigenerweiterungen zu haben oder sie sogar zu optimieren, sind Werbefehler, die vermieden werden können.

Google macht es einfach, bessere Kopier- und Anpassungseinstellungen zu schreiben, die mit Anzeigenerweiterungen den besten Return on Investment (ROI) erzielen. Durch die Verwendung von Sitelinks, Standort- und Kontakterweiterungen können Sie Ihre Anzeige optimieren.

Der Zugriff auf Anzeigenerweiterungen ist einfach: Melden Sie sich bei Ihrem Konto an, navigieren Sie zur Registerkarte Anzeigenerweiterungen und optimieren Sie sie.

So bearbeiten Sie Anzeigenerweiterungen

Die Verwendung der richtigen Anzeigenerweiterungen für Ihre Zielgruppe kann Ihre Klickrate erheblich steigern, indem Sie Ihre Anzeige umfangreicher gestalten und die Informationen bereitstellen, die die Verbraucher suchen.

Schlechtes Schreiben kann Sie Klicks kosten. Bei einer begrenzten Anzahl von Zeichen erfordern PPC-Anzeigen Kürze und locken gleichzeitig Ihre Zielgruppe an. Studieren Sie Schlagzeilen, die erfolgreich sind, und ahmen Sie ihren Stil in Ihrem eigenen Schreiben nach, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre PPC-Anzeigen Best Practices für Suchmaschinenoptimierung (SEO) enthalten. Mit diesen Strategien können Sie sicherstellen, dass Ihre Anzeigen sichtbar und erreichbar sind.

2. Mangelndes Verständnis von Conversions

Unabhängig davon, ob Ihr Unternehmen stationär oder nur online ist, müssen Sie Ihre Conversions und Gewinnspannen nachverfolgen, um den langfristigen Umsatz und nicht nur den kurzfristigen Gewinn zu verbessern.

Sie sollten auch ein Conversion-Tracking für Anfragen und Verkäufe für Ihre PPC-Anzeigen einrichten. Um diese Tools zu aktivieren, wählen Sie die Menüoption „Tools und Analyse“> Neue Konvertierung hinzufügen.

Konvertierungen wie zu bearbeiten

Wenn Sie bestimmen, wie viel Sie verdienen könnten und welche Conversion-Rate Ihnen dabei hilft, dieses Ziel zu erreichen, können Sie Geld sparen. Verwenden Sie beim Bearbeiten Ihrer Kampagne diese einfache Formel, um die Gewinnspanne zu bestimmen.

3. Vermeiden ausschließender Keywords

Obwohl der Begriff “ausschließende Keywords” negativ klingt, ist es ein Fehler, diese Begriffe nicht zu verwenden.

Nicht alle Keywords sind gleich, einige werden als qualitativ hochwertig eingestuft, andere fallen in die entgegengesetzte Kategorie.

Wenn Sie eine ausschließende Keyword-Strategie verwenden, entfernen Sie Keywords, die nicht mit Ihrem Produkt übereinstimmen. Dieser Prozess kann sowohl die Kosten senken als auch den Umsatz steigern.

Wenn Sie Ihre Zielgruppe erreichen, den ROI steigern und die Kosten senken möchten, müssen Sie ausschließende Keywords verwenden.

Wählen Sie die Option aus, um Ihre ausschließenden Keywords in Ihr AdWords-Konto aufzunehmen [-] Zeichen, um den Abschnitt “Ausschließende Schlüsselwörter” zu erweitern.

So bearbeiten Sie ausschließende Keywords für ppc-Anzeigen

So bearbeiten Sie PPC-Anzeigen

Der Prozess zum Überarbeiten von Anzeigen unterscheidet sich je nach Suchmaschine. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie PPC-Anzeigen in den drei am häufigsten verwendeten Engines bearbeiten.

So bearbeiten Sie PPC-Anzeigen in Google

Wenn Sie nicht bei Google werben, verpassen Sie große Chancen. Als Eigentümer von 70% des Suchmarktanteils tun Sie Ihrem Unternehmen wirklich einen schlechten Dienst, wenn Sie die Plattform nicht nutzen, um neue Kunden zu erreichen.

Informationen zu allen Änderungen, die an Ihren Google PPC-Anzeigen vorgenommen werden müssen, finden Sie im Google Ads Editor.

So bearbeiten Sie Google PPC-Anzeigenerweiterungen

Möchten Sie die Telefonnummer Ihres Unternehmens angeben? Sie können in diesen 10 einfachen Schritten:

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Wählen Sie im Seitenmenü Anzeigen und Erweiterungen.
  3. Klicken Sie oben auf der Seite auf Erweiterungen.
  4. Wählen Sie die Ansicht Erweiterungen.
  5. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben allen Callout-Erweiterungen, die Sie bearbeiten möchten.
  6. Wählen Sie Bearbeiten in der blauen Leiste über der Tabelle.
  7. Wählen Sie Erweiterungen bearbeiten.
  8. Klicken Sie auf Bearbeiten, Suchen und Ersetzen, Text hinzufügen oder Groß- / Kleinschreibung ändern.
  9. Wählen Sie Vorschau, um Ihre Änderungen anzuzeigen.
  10. Klicken Sie auf Übernehmen.

So bearbeiten Sie Google PPC-Anzeigentext

Tippfehler sind mit diesen fünf einfachen Schritten verschwunden:

  1. Wählen Sie den Typ in der Typenliste aus, um den falschen Text zu finden und zu ersetzen.
  2. Wählen Sie in der Datenansicht Elemente zum Suchen und Ersetzen von Text aus. Darüber hinaus können Redakteure die Elemente in der Datenansicht nach einer kleineren Auswahl filtern.
  3. Wählen Sie als Nächstes das Menü Bearbeiten> Text ersetzen.
  4. Geben Sie den gesuchten Text ein und geben Sie den Ersatztext ein.
  5. Wählen Sie Ersetzen.

So bearbeiten Sie Google PPC-Anzeigenkonvertierungswerte

Müssen Sie Ihre Conversion-Werte aufgrund Ihres neuen Verständnisses der Conversion-Formel bearbeiten? Hier ist wie:

  1. Wählen Sie das Werkzeugsymbol in der rechten Ecke Ihres Kontos.
  2. Taktumrechnungen unterhalb der Messung.
  3. Wählen Sie den Namen der Konvertierung aus, die angepasst werden soll.
  4. Wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  5. Wählen Sie Wert und wie Sie den Wert der jeweiligen Conversions verfolgen möchten.
  6. Wählen Sie Speichern.
  7. Wählen Sie Fertig.

So bearbeiten Sie Google Ausschließende Keywords für PPC-Werbekampagnen

Nachdem Sie den Nutzen ausschließender Keywords verstanden haben, ist es an der Zeit, diese in Ihre PPC-Anzeigen aufzunehmen. Hier ist wie:

  1. Klicken Sie auf Ausschließende Keywords hinzufügen.
  2. Entscheiden Sie, ob Sie ausschließende Keywords in eine Kampagne oder eine Anzeigengruppe aufnehmen möchten.
  3. Klicken Sie auf die gewünschte Kampagne oder Anzeigengruppe.
  4. Fügen Sie Ihre Keywords mit einer Rate von einem pro Zeile hinzu.
  5. Wählen Sie Speichern.

So bearbeiten Sie PPC-Anzeigen in Bing

Während Google als herausragende Suchmaschine angesehen wird, zieht Bing tatsächlich einen stetigen Strom von Suchenden als zweithöchsten Anspruch auf den Marktanteil von Suchmaschinen an. Wenn Sie Ihr PPC-Anzeigengelände erweitern möchten, versuchen Sie es mit Bing.

So bearbeiten Sie Bing PPC-Anzeigenerweiterungen

Das Bearbeiten von Anzeigenerweiterungen in Bing ist einfach. Befolgen Sie diese 9 Schritte:

  1. Wählen Sie im Menü links die Option Alle Kampagnen aus.
  2. Wählen Sie je nach Bearbeitung entweder Kampagnen oder Anzeigengruppen aus.
  3. Klicken Sie auf das Element, dem Sie eine Anzeigenerweiterung hinzufügen möchten.
  4. Wählen Sie dort Anzeigen und Erweiterungen aus.
  5. Wählen Sie oben auf der Seite Erweiterungen aus.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sitelink-Erweiterungen ausgewählt ist, und klicken Sie auf Kampagne oder Anzeigengruppe.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Sitelink-Erweiterung, die Sie bearbeiten möchten.
  8. Wählen Sie Bearbeiten> Erweiterung bearbeiten.
  9. Schließen Sie Ihre Änderungen ab und wählen Sie Speichern.

So bearbeiten Sie Bing PPC-Anzeigentext

Ähnlich wie bei Google sind hier die fünf einfachen Schritte zum Korrigieren von Textfehlern in Ihren Bing PPC-Anzeigen:

  1. Wählen Sie Alle Kampagnen.
  2. Wählen Sie Anzeigengruppen aus.
  3. Wählen Sie Anzeigen und Erweiterungen.
  4. Identifizieren Sie die Anzeige, die Sie reparieren möchten, und klicken Sie auf Bearbeiten.
  5. Schließen Sie die Änderungen ab und wählen Sie Speichern.

So bearbeiten Sie Bing PPC-Anzeigenkonvertierungen

Das Anpassen Ihrer Conversion in Bing ist einfach. Befolgen Sie diese vier Schritte:

  1. Klicken Sie auf Conversion Tracking und dann auf Conversion-Ziele.
  2. Überprüfen Sie die Spalten.
  3. Komplette Änderungen.
  4. Wählen Sie Speichern.

So bearbeiten Sie ausschließende Keywords für Bing PPC-Anzeigen

Sind Sie bereit, Ihrer PPC-Anzeigenstrategie ausschließende Keywords hinzuzufügen? Befolgen Sie diese 7 Schritte:

  1. Wählen Sie Alle Kampagnen.
  2. Wählen Sie Schlüsselwörter.
  3. Wählen Sie ausschließende Keywords aus.
  4. Wählen Sie Kampagne oder Anzeigengruppe.
  5. Wählen Sie Ausschließende Keywords hinzufügen.
  6. Fügen Sie Ihre ausschließenden Keywords hinzu.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

So bearbeiten Sie PPC-Anzeigen in Yahoo

Mit 2 Milliarden Anzeigenimpressionen pro Tag möchten Sie nicht die Chance verpassen, das Publikum von Yahoo zu erreichen. Glücklicherweise können Sie auf Yahoo Gemini zugreifen, eine benutzerfreundliche Plattform, mit der Sie Ihre Werbekampagnen erstellen und bearbeiten können.

So bearbeiten Sie Yahoo PPC-Anzeigenerweiterungen

Befolgen Sie diese fünf einfachen Schritte zum Hinzufügen oder Anpassen von Anzeigenerweiterungen:

  1. Wählen Sie Anzeigenerweiterungen aus der gemeinsam genutzten Bibliothek aus.
  2. Wählen Sie Sitelinks.
  3. Geben Sie Ihren Linktext, Ihre Ziel-URL oder Ihre Beschreibung ein.
  4. Wählen Sie Erweiterung erstellen.
  5. Wählen Sie Änderungen vornehmen.

So bearbeiten Sie Yahoo PPC-Anzeigentext

Vier einfache Schritte zum Korrigieren von Fehlern oder zum Aktualisieren von Kopien:

  1. Klicken Sie auf den Link für die Kampagne, die Sie bearbeiten möchten.
  2. Wählen Sie Bearbeiten.
  3. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

So bearbeiten Sie Yahoo PPC-Anzeigenkonvertierungen

  1. Wählen Sie die Registerkarte “Anzeigen” des Kampagnenverwaltungstools.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Kampagnen.
  3. Wählen Sie die Kampagne aus.
  4. Wählen Sie oben in der Datenliste Anzeige.
  5. Wählen Sie Angezeigte Elemente bearbeiten.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für das zu überprüfende Conversion-Element.
  7. Wählen Sie Übernehmen.

So bearbeiten Sie Yahoo Ausschließende Keywords für PPC-Anzeigen

Verwenden Sie diese einfachen Schritte, um Ihre Kampagne für ausschließende Keywords zu starten:

  1. Klicken Sie auf Ausschließende Keyword-Listen.
  2. Wählen Sie Neue Liste.
  3. Geben Sie den Listennamen und Ihre Liste mit einem oder mehreren Schlüsselwörtern pro Zeile ein.
  4. Klicken Sie auf Speichern.
  5. Wählen Sie im Dialogfeld “Übernehmen” die Kampagne (n) aus, in der Sie ausschließende Keywords hinzufügen möchten.
  6. Wählen Sie Keyword-Liste erstellen.

3 Tools zum Überwachen und Hochladen von PPC-Anzeigenrevisionen

Wenn sich die oben genannten Schritte langweilig anfühlen, ärgern Sie sich nicht. Automatisierungstools können das geschäftige Vermarkter-Audit unterstützen und PPC-Anzeigenrevisionen hochladen.

Mit der PPC-Automatisierung können Marketer ihre Werbekampagnen mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) verwalten, anstatt mühsame Stunden mit unzähligen Audits zu verbringen und entsprechende Aktualisierungen in Bezug auf Timing, Umfang, Conversions und Targeting vorzunehmen.

Durch Anwendungen von Drittanbietern sparen Sie das wertvollste Gut von allen: Zeit.

Im Folgenden finden Sie drei Tools, die unserer Meinung nach den Preis wert sind.

1. Ninja melden

Mit mehr als 16 Integrationen und einer Vielzahl von Berichtsvorlagen ist Reporting Ninja genau das Richtige für Datenliebhaber.

Ausgestattet mit plattformübergreifenden Vergleichen können Sie Daten für eine einzelne Ansicht aus vielen Quellen zusammenfassen.

Berichterstattung über Ninja-Bearbeitung von ppc-Anzeigen

2. Wordstream PPC Advisor

Kleines PPC-Budget? Kein Problem. Wordstream PPC Advisor bietet eine kostengünstige Plattform, mit der Sie Zielseiten optimieren, Berichte erstellen und Datenanalysen aggregieren können.

So bearbeiten Sie ppc-Anzeigen mit der Wordstream-App

3. Einweichen

Swydo integriert automatisch Datensätze aus verschiedenen Quellen und kann dabei helfen, wichtige Punkte von Interesse zu überwachen und die Erstellung einheitlicher Berichte voranzutreiben.

So bearbeiten Sie ppc-Anzeigen mit swydo

Ein weiterer Vorteil: Swydo plant das automatische Senden von Berichten, sodass Sie nie eine Frist verpassen.

Fazit

Während das Starten Ihrer PPC-Werbekampagne zunächst überwältigend erscheint, steigt Ihr Komfortniveau, wenn Sie sich mit den Workflows in den einzelnen Suchmaschinen vertraut machen.

Wenn Sie mit dem Erstellen von Kampagnen besser vertraut sind, optimieren Sie diese kontinuierlich, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Werbeausgaben optimal nutzen. Während in diesem Beitrag vier wichtige Bereiche der Optimierung für PPC-Anzeigen behandelt wurden, müssen viele andere Stellen bearbeitet werden, um sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen Aufrufe erhalten.

Was ist die effektivste PPC-Bearbeitungsstrategie, die Sie verwendet haben?

Beratung mit Neil Patel

Siehe Wie meine Agentur fahren kann Fest Verkehrsmengen auf Ihrer Website

  • SEO – Unmengen an SEO-Traffic freischalten. Sehen Sie echte Ergebnisse.
  • Inhaltsvermarktung – Unser Team erstellt epische Inhalte, die geteilt, Links abgerufen und Besucher angezogen werden.
  • Bezahlte Medien – effektive bezahlte Strategien mit klarem ROI.

Buchen Sie einen Anruf

Comments are closed.