Tips on how to Create the Finest Responsive Search Adverts

Es gibt mehr Möglichkeiten als je zuvor, die digitale KI für die Optimierung des Marketing-Trichters zu nutzen, einschließlich reaktionsfähiger Anzeigen.

Wenn Sie in den frühen Phasen des digitalen Marketings herausfinden möchten, ob eine Anzeigenkopie effektiv ist, müssen Sie Ihre Anzeigen manuell über Standorte, Alter und demografische Merkmale hinweg testen.

Dieser Vorgang kann Monate dauern, bis echte Ergebnisse angezeigt werden, und selbst dann erhalten Sie möglicherweise nicht die gewünschten Informationen.

Heutzutage müssen Sie Ihre Zeit nicht mehr damit verschwenden, Anzeigenkopien manuell zu testen.

Mit reaktionsschnellen Suchanzeigen können Sie mithilfe der hochwertigen Google-Algorithmen hervorragende Anzeigen erstellen, die sich im Laufe der Zeit ändern, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Was sind Responsive Search-Anzeigen?

Mit Responsive Search Ads (RSAs) können Sie Ihre Überschriften und Beschreibungen automatisch anpassen, um die effektivste Paarung Ihrer gerichteten Anzeigen zu ermitteln. Dies ist eine einfache und strategische Möglichkeit, Ihre automatisierten PPC-Anzeigen zu aktualisieren.

Bei reaktionsschnellen Suchanzeigen ermittelt Google automatisch die besten Anzeigenkombinationen und verwirft ineffektive Anzeigen. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr in Datenstapeln stöbern, Anzeigensätze vergleichen und Ihren ROAS dem Zufall überlassen müssen.

Mit reaktionsschnellen Suchanzeigen können Sie:

  • Übermitteln Sie die richtige Nachricht zum besten Zeitpunkt
  • Optimieren Sie Ihren Anzeigenprozess und sparen Sie Zeit
  • Steigern Sie Ihre Engagement-Kennzahlen mit genauen Berichten
  • Erreichen Sie mehr Kunden mit unterschiedlichen Schlagzeilen, mit denen Sie an mehr Auktionen und Anfragen teilnehmen können

Responsive Suchanzeigen führen tendenziell zu höheren Klickraten (CTR) als normale Anzeigen. Dies liegt daran, dass sie relevante, maßgeschneiderte Inhalte liefern und in mehr Konsumentensuchen auftauchen.

Wie groß sind Responsive Search-Anzeigen?

Responsive Search-Anzeigen zeigen mehr Text als herkömmliche erweiterte Textanzeigen und können drei Überschriften mit jeweils 30 Zeichen und zwei separate Beschreibungen mit jeweils 90 Zeichen enthalten. Das ist fast doppelt so viel wie normale erweiterte Textanzeigen.

Beispiel für eine reaktionsschnelle Anzeigenüberschrift

Google bietet bis zu 15 verschiedene Überschriften und vier Beschreibungsoptionen, mit denen Sie Ihr Anzeigenpotenzial maximieren können. Sie können diese dann in 40.000 verschiedene Optionen mischen, um den Merkmalen Ihres Verbrauchers am besten zu entsprechen.

So erstellen Sie Responsive Search-Anzeigen

Das Einrichten Ihrer reaktionsschnellen Suchanzeigen kann problemlos in Ihrem Google Ads-Konto erfolgen. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Google Ad-Hacks immer auf dem neuesten Stand sind, um Ihren ROI auf dem höchsten Stand zu halten.

Öffnen Sie Ihr Google Ads-Konto

Starten Sie in Ihrem Google Ads-Dashboard und navigieren Sie links auf Ihrem Bildschirm. Sie sollten eine Option zur Verwendung des reaktionsfähigen Anzeigenerstellers für die Suche sehen. Wenn Sie diese Funktion nicht sehen, haben Sie möglicherweise noch keinen Zugriff auf diese Funktion. Wenden Sie sich an Google, um herauszufinden, welche Optionen Sie haben.

Responsive Search Ads - Öffnen Sie Ihr Google Ads-Konto

Erstellen Sie Ihre Responsive Search-Anzeigenüberschriften

Fügen Sie als Nächstes Ihre Überschriften zu den offenen Zeilen hinzu. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Kopie testen, also machen Sie jede Überschrift einzigartig. Zu viele ähnliche Überschriften geben Ihnen möglicherweise kein genaues Bild Ihrer Kampagne.

Responsive Search Ads - Erstellen Sie Ihre Überschriften

Beachten Sie außerdem, dass Google umso mehr Chancen hat, Anzeigen zu liefern, die den Suchbegriffen der Nutzer am besten entsprechen, je mehr Überschriften Sie eingeben.

Relevante Überschriften anheften

Sie können Ihre Überschriften anheften, indem Sie das Pin-Symbol rechts neben der Überschrift auswählen. Auf diese Weise können Sie eine Überschrift in einer bestimmten Reihenfolge anzeigen, anstatt die Positionierung Google zu überlassen.

Responsive Search Ads - Relevante Überschriften anheften

Von hier aus können Sie wählen, ob Sie Ihre Überschrift an der ersten, zweiten oder dritten Position platzieren möchten. Wenn Sie nur eine Überschrift anheften, wird verhindert, dass an dieser Stelle andere Überschriften verwendet werden. Google empfiehlt, diese Funktion nur zu verwenden, wenn Sie ein erfahrener Anzeigentester sind, da dies die Fähigkeit der reaktionsschnellen Suchanzeigensoftware beeinträchtigt.

Fügen Sie Ihre Responsive Search-Anzeigenbeschreibungen hinzu

Mit Google können Sie bis zu vier Beschreibungen eingeben. In Ihren Anzeigen werden bis zu zwei gleichzeitig angezeigt.

Responsive Search Ads - Fügen Sie Ihre Beschreibungen hinzu

Wie Ihre Überschriften können Sie Beschreibungen an der ersten und zweiten Position anheften.

Denken Sie daran, dass reaktionsschnelle Suchanzeigen mit mehr Überschriften und Beschreibungen am besten funktionieren, da sie zum Testen und Optimieren Ihrer Kopie erstellt wurden. Je mehr Sie Google geben, desto mehr kann es Ihnen zurückgeben.

Vorteile von Responsive Search-Anzeigen

In Kombination mit dem intelligenten maschinellen Lernen von Google bieten reaktionsschnelle Suchanzeigen Einblicke in Tausende von Variationen von Anzeigenkombinationen.

Mit reaktionsschnellen Suchanzeigen erledigt Google die schwere Arbeit des Werbetests für Sie und findet die effektivsten Inhalte, die Sie an Ihre Zielgruppen weitergeben können. Dies spart Ihnen nicht nur kurzfristig Zeit, sondern bietet auch eine Vielzahl von Daten, die Sie in zukünftigen Kampagnen verwenden können.

Der beste Teil? Google macht das alles kostenlos. Sie müssen lediglich Ihre regulären PPC-Gebühren bezahlen und Google von dort aus übernehmen lassen.

Welche Arten von Unternehmen können von Responsive Search-Anzeigen profitieren?

Wenn Sie bereits PPC Google-Anzeigen schalten und verschiedene Variationen von Kopien und Inhalten testen, können Sie von reaktionsschnellen Suchanzeigen profitieren.

Durch die Verwendung der KI-Funktionen von Google, mit denen Sie weniger Zeit für das Erstellen und Testen von Anzeigen aufwenden müssen, können Sie Ihre Zeit besser auf das Wachstum Ihres Unternehmens konzentrieren und gleichzeitig große Datenmengen kuratieren, die Sie in vielen Aspekten Ihres Unternehmens verwenden können.

Tipps zum Erstellen von Überschriften- und Textvariationen für Responsive Ads

Responsive Suchanzeigen verwenden zwar maschinelles Lernen, um Ihre Kampagnen zu optimieren, aber sie funktionieren nicht gut, wenn Sie nicht die richtigen Überschriften und Beschreibungen haben.

Die Schaltung erfolgreicher Responsive Search-Anzeigen beginnt mit Ihrer Kopie. Hier einige Tipps zum Erstellen einer überzeugenden RSA-Kopie:

Verwenden Sie eindeutige und abwechslungsreiche Überschriften

Es ist wichtig, unterschiedliche Überschriften zu erstellen, damit Google genau testen kann. Stellen Sie beim Schreiben Ihrer Überschriften sicher, dass keine zwei Überschriften gleich aussehen oder zu ähnliche Formulierungen enthalten.

Befolgen Sie die Anzeigenstärkeanzeige oben rechts auf dem Bildschirm, um zu sehen, wie sich Ihre Überschriften verhalten.

Responsive Search Ads - Anzeigenstärke

Es ist nicht erforderlich, die Anzahl Ihrer Charaktere in jeder Überschrift zu maximieren. Wie bei allen digitalen Dingen ist weniger normalerweise mehr. Konzentrieren Sie sich beim Erstellen Ihrer Überschriften auf Ihre Fähigkeiten als Texter und schreiben Sie kurze, ausdrucksstarke Inhalte, die Ihr Publikum anziehen und Ihre Markenbotschaft festigen.

Sie können Überschriften aus früheren erweiterten Suchanzeigen, die Sie verwendet haben, auch neu schreiben oder wiederverwenden, wenn sie eine gute Leistung erbracht haben.

Verwenden Sie Schlüsselwörter sparsam

Denken Sie beim Erstellen an Ihre Keywords und stellen Sie sicher, dass jede Überschrift für die von Ihnen ausgewählten Keywords relevant ist. Die hervorragende Verwaltung von Google Ads-Kampagnen beginnt mit einer Grundlage für die Keyword-Recherche.

Wenn Sie die Effektivität Ihrer Keywords testen möchten, fügen Sie ein oder zwei Überschriften hinzu, die Ihr Keyword nicht enthalten, und sehen Sie, wie sie funktionieren. Sie können dies mit verschiedenen Testgruppen tun, um die Keyword-Stärken gegeneinander zu testen.

Es ist auch eine gute Idee, die dynamische Schlüsselworteinfügung (DKI) zu verwenden, mit der Sie Schlüsselwörter basierend auf den Einstellungen der Benutzersuche anpassen können.

Wenn Sie beispielsweise Wintermäntel verkaufen, lautet Ihr Schlüsselwort möglicherweise “Jacken”. Mit der dynamischen Schlüsselworteinfügung können Sie Ihre Inhalte Benutzern anzeigen, die nach „Winterjacken“, „Regenjacken“ und sogar „leichten Jacken“ suchen. Diese Taktik verbessert die Reichweite Ihres Keywords und stellt sicher, dass Ihre Zielgruppe die relevantesten verfügbaren Informationen erhält.

Beachten Sie die Empfehlungen von Google

Wenn Sie noch keine reaktionsschnellen Suchanzeigen verwendet haben, werden in Ihrem Google Ads-Dashboard möglicherweise Eingabeaufforderungen angezeigt, in denen Sie aufgefordert werden, loszulegen. Wenn Sie durch die Eingabeaufforderungen klicken, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Google bereits einige Überschriften und Beschreibungen erstellt hat, die auf den Informationen basieren, die bereits über Ihr Unternehmen vorliegen.

Überprüfen Sie die Empfehlungen und nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor. Dann machen Sie sich an die Prüfung!

Google gibt auch Empfehlungen basierend auf Ihrer Zielseitenkopie und anderen Anzeigen, die Sie möglicherweise schalten. Sie sind nicht immer die richtige Wahl, enthalten jedoch häufig relevante Schlüsselwörter und nützliche Tipps, mit denen Sie beim Erstellen einer neuen Kopie Zeit sparen können.

Relevante Überschriften anheften, aber nicht übertreiben

Das Anheften von Überschriften und Beschreibungen ist eine hervorragende Möglichkeit, relevante Angebote wie zeitlich begrenzte Angebote oder Ihre neuesten Verkäufe zu präsentieren.

Während das Fixieren dazu beitragen kann, wichtige Nachrichten an Ihr Publikum zu senden, übertreiben Sie es nicht. Wenn Sie zu viel fixieren, werden die maschinellen Lernfähigkeiten von Google beeinträchtigt und Ihre Anzeigen können nicht die besten Daten liefern.

Wenn Sie zum ersten Mal mit der Erstellung Ihrer reaktionsschnellen Suchanzeigen beginnen, empfehlen wir, in den ersten Wochen nichts festzunageln, bis Sie über eine gute Datenmenge verfügen, über die Sie nachdenken können.

Verwenden Sie CTAs in Ihren Beschreibungen

Ihre Beschreibungen sind der Ort, an dem Sie Ihre Nachrichten landen können. Es wird empfohlen, relevante Beschreibungen in Ihre Beschreibungen aufzunehmen, um Benutzer zu den Aktionen zu führen, die sie ausführen sollen.

Überlegen Sie, welche Aktionen bestimmte Benutzer in Ihrem demografischen Bereich ausführen sollen. Beispielsweise kann einem brandneuen Kunden ein CTA “Weitere Informationen” angezeigt werden, während einem wiederkehrenden Kunden ein Rabatt- oder Gutscheincode angeboten werden kann.

Machen Sie Ihre Beschreibungen wie bei Ihren Überschriften einzigartig und abwechslungsreich, um das Beste aus Ihren Tests herauszuholen.

Testen Sie eine Responsive Search-Anzeige pro Zielgruppengruppe

Das Testen von mehr als einer reaktionsschnellen Suchanzeige pro Zielgruppengruppe kann zu inkonsistenten und unvollständigen Daten führen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre RSAs auf bestimmte Zielgruppen und Standorte ausrichten und sich nicht zu dünn ausbreiten.

Wenn Sie versuchen, mit allen zu sprechen, können Sie am Ende mit niemandem sprechen.

Fazit

Responsive Suchanzeigen können eine großartige Möglichkeit sein, qualifiziertere Leads zu erzielen und Ihre Conversion-Raten zu verbessern.

Durch die Nutzung der effektiven maschinellen Lernsoftware von Google können Sie die Zeit für das Testen und erneute Testen Ihrer Anzeigen verkürzen und Ihren Fokus wieder auf das Wachstum Ihres Unternehmens verlagern.

Denken Sie daran, je mehr Informationen Sie Google geben, desto mehr erhalten Sie zurück. Nehmen Sie sich also Zeit, um starke Überschriften und Beschreibungen zu erstellen, damit Ihre Anzeigen den besten Startplatz erhalten.

Welche Ergebnisse haben Sie mit reaktionsschnellen Suchanzeigen erzielt?

Comments are closed.